Fallschirmspringen wie schwer darf man sein?

289,00 260,00

-10%

Ein toller Rundflug von einer Dauer von ca. 20 Minuten
4300 Meter Absprung – Höhe
Freifall 60 Sekunden
Die Schirmfahrt mit atemberaubender Aussicht dauert nochmals ca. 6-8 Minuten bis zur sanften Landung.
Einlösbar auf allen unseren Sprungplätzen (nach Terminkalender)
Klattau Nahe Furth im Wald
Arnbruck in Niederbayern (3000 Meter)
Rothenburg ob der Tauber Ostern
Chamer Flugtage (+10€)
Wels Oberösterreich (+10€)
Zell am See in Österreich
Radfeld in Tirol 2019 (+15€)
Urkunde
Zusätzlich kostenlos: Sie erhalten Ihren eigenen Online – Beitrag auf unserer Webseite
Gültig 3 Jahre

Artikelnummer: Tandemsprung Körpergewicht und mehr Kategorie:

Fallschirmspringen – wie schwer darf man dafür sein?

Bis zu welchem Gewicht darf man eigentlich Fallschirmspringen? Diese Frage erreicht uns ziemlich oft in den Emails und Anfragen unserer Kunden. Nun, wenn Sie mit 150 cm Körpergröße 90 Kilogramm auf die Waage bringen, sind Sie für den Tandemsprung zu schwer.

Dabei geht es nicht um die 90 Kilogramm, sondern darum dass die Relation Körpergröße und Gewicht nicht mehr so zusammen passt, dass noch eine gewisse Beweglichkeit gegeben ist.

Tandemsprung wie schwer

Tandemsprung mit über 90 Kilogramm Körpergewicht

Beweglichkeit ist für die Tandemsprung Landung wichtig

Zum Verständnis: im Freifall und bei der Schirmfahrt ist das Gewicht von über 90 Kg nicht das Problem. Die Fallschirme halten auch viel mehr aus als man denkt. Eine Landung mit dem Fallschirm wird aber umso schneller und somit manchmal vielleicht etwas heikel.

Die Tandempassagiere ziehen bei der Tandemlandung die Beine an um ganz sanft auf dem Hintern zu landen. Wenn Passagiere übergewichtig und somit manchmal auch nicht so beweglich sind, wie das für den Fallschirmsprung sein sollte, lässt man das lieber sein.

Zusätzliche Information

Marke

Fallschirmsport Schatt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Fallschirmspringen wie schwer darf man sein?“