Ausrüstung zum Fallschirmspringen und Tandemspringen

Ein Tandemgurtzeug ist speziell für 2 Personen ausgelegt :
In dem Container, den man unten in der Abbildung sieht, sind ein Haupt- und ein Reservefallschirm (die beide in etwa die gleiche Größe haben) eingepackt. Beides sind Flächenfallschirme und somit voll steuerbar. Rundkappen werden nicht mehr verwendet. Seit ca. 1970 wurde nach und nach auf Flächenfallschirme umgestellt.

Der Passagier hat ein eigenes Gurtzeug (natürlich ohne Container) das am Hauptgurtzeug mit 4 Haken eingehängt wird.
Ein Öffnungsautomat der im Fall der Fälle selbständig öffnet,  z.B. wenn der Springer durch eine Kollosion im Freifall ohnmächtig wird, ist beim Tandemsystem Pflicht.

Fallschirmsprung Gurtzeug für zwei

Tandem Fallschirmspringen Gurtzeug 1

Tandemsprung Gear

Tandem Fallschirmspringen Gurtzeug außen

Öffnugsautomat : “Cypress”

Der zuverlässigste Automat von allen, wie Test`s gezeigt haben. Auch in der Praxis rettete das Gerät weltweit schon über 100 Springern das Leben. Das Gerät misst den Luftdruck (mit zunehmender Höhe nimmt der Luftdruck ab) und wie schnell  er sich verändert. Anhand von diesen Informationen kann das Gerät feststellen,   in welcher Höhe sich der Springer gerade befindet. Öffnet der Springer keinen seiner 2 Schirme (aus welchen Gründen auch immer) öffnet Cypress bei Unterschreitung der  Mindestöffnungshöhe selbständig den Reserveschirm.

Cypres skydiving

Cypress Tandemsprung Öffnungsautomat

Für die Höhenkontrolle werden Barometrische Höhenmesser verwendet. Visuelle Höhenmesser sind Standard:

Akustische Höhenmesser werden zusätzlich, vor allem dann benutzt, wenn der Springer wenig Möglichkeit zur Höhenkontrolle hat, z.B. bei Filmaufnahmen würde der Kameramann -wenn er seinen  Höhenmesser abliest- den Akteur aus dem Bild verlieren. Manche Springer tragen zur zusätzlichen Sicherheit sogar 2 akustische Höhenmesser.

Höhenwarner Fallschirmsprung

Höhenmesser im Fallschirmsport

Freifallaufnahmen wurden Früher in der Regel mit Helmkameras gefilmt. Der Kameramann braucht seine Hände zum Fliegen, der Kopf ist das Stativ. Die Kamera wird vor dem Sprung eingeschaltet und läuft bis nach der Schirmöffnung. Die Fotokamera wird auf eine feste Brennweite eingestellt und der Auslöser wird  über eine Kabel-  o. Schlauchverbindung mit dem Mund bedient. Die Helme sind meist mit einem Notabwurfsystem ausgestattet.

Kamera Fallschirmspringer

Kamerahelm im Fallschirmsport

Mittlerweile verwenden die meisten Tandemmaster leichte, handliche und qualitativ viel bessere Handycams um herrliche Aufnahmen von Ihren Tandempassagieren zu machen.